Hervorgehobener Beitrag

Höhe der Inzidenz und die Folgen für die Schule:

· Inzidenz drei Tage in Folge höher als 165, wird am übernächsten Tag auf Fernunterricht umgestellt

· Inzidenz drei Tage in Folge zwischen 100 und 165, wird am übernächsten Tag auf Wechselunterricht umgestellt

· Inzidenz unter 165 bzw. unter 100 an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen, wird am übernächsten Tag auf Wechselunterricht bzw. Präsenzunterricht umgestellt

Ferienabenteuer von Wasserski bis Europapark

Kommunale Jugendarbeit organisiert Erlebnistage

Wasserski steht am 3. August auf dem Programm. Foto: Komm. Jugendarbeit

Wasserski steht am 3. August auf dem Programm. Foto: Komm. Jugendarbeit

Im Rahmen des Ferienprogramms „FidS für Kids – Ferien in deiner Stadt“ bietet die kommunale Jugendarbeit Wertheim in den Sommerferien wieder Aktions- und Erlebnistage mit besonderen Unternehmungen an. Anmeldungen sind online ab sofort möglich. Diese Zusatzangebote ergänzen die verlässliche Ferienbetreuung und die Freizeitaktivitäten in den beiden Jugendhäusern. Sie finden meist ganztägig statt und können individuell gebucht werden. Auch Familien können teilnehmen.

Familienpassinhaber erhalten eine Ermäßigung von 45 Prozent. Für die Teilnahme ist jeweils eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten erforderlich.

Kurzfilm für das Burgfilmfest
Ab sofort und in den Sommerferien wird unter Anleitung der erfahrenen Soundcafé-Mannschaft ein Kurzfilm gedreht, bei dem die Teilnehmer auch selbst Kamera, Ton und Schnitt übernehmen dürfen. Es fehlt weder an Spannung, Romantik noch Action – neben interessanten Einblicken wird auch eine Menge Spaß garantiert. Ziel ist es, das Ergebnis als Vorfilm beim Burgfilmfest im August zu zeigen. Wer teilnehmen möchte, meldet sich unter kurzfilm@soundcafe.org oder direkt im Jugendhaus, da die Dreharbeiten zeitnah beginnen.

Kanutour auf dem Main
Eine Kanutour auf dem Main wird am 29. Juli angeboten. Treffpunkt ist um 8.15 Uhr am Busbahnhof in Wertheim. Von hier aus fahren die Teilnehmer mit dem Linienbus nach Bettingen. Dann geht es mit den Kanus mainabwärts. Ein besonderes Erlebnis auf der Tour ist das Schleusen der Kanus in Eichel. Unterwegs besteht die Möglichkeit, sich im Wasser zu erfrischen und einen Snack zu sich zu nehmen.
Die Tour endet gegen 16 Uhr in Kreuzwertheim, von hier aus treten die Kinder und Jugendlichen individuell den Heimweg an. Wer teilnehmen will, muss zwingend schwimmen können. Außerdem wird genügend Verpflegung, Badekleidung sowie Sonnenschutz benötigt. Die Kosten pro Person belaufen sich auf 15 Euro.

Wasserski und Wakeboarden in Thulba
Beim Ausflug zur Wassersportanlage in Thulba kommen am 3. August Wasserratten voll auf ihre Kosten. Wasserski und Wakeboarden ist für jeden leicht zu erlernen. In der Regel haben Einsteiger schon nach wenigen Minuten ein Erfolgserlebnis und werden mit einem Schlepplift die ersten Meter übers Wasser gezogen. Die Anlage ist von 11 bis 13 Uhr exklusiv für die Teilnehmer aus Wertheim reserviert. Wasserski, Kneeboard und eine Prallschutzweste werden gestellt.
Wer teilnehmen will, muss gut schwimmen und abtauchen können. Benötigt werden Sonnenschutz, Badekleidung, Handtuch, Verpflegung und ein kleines Taschengeld.
Treffpunkt ist die Bushaltestelle Poststraße um 9 Uhr. Gegen 17 Uhr wird die Rückankunft sein. Maximal 16 Personen ab 12 Jahren können teilnehmen. Es entstehen Kosten von 15 Euro pro Person.

Familienfahrt in den Europapark
Die Familienfahrt in den Europapark steht am 6. August auf dem Programm. Das Angebot richtet sich an Familien mit Kindern oder auch an Kinder ab 12 Jahren ohne Begleitung und ist auf 54 Teilnehmer begrenzt.
Der Europapark vermittelt mit 13 europäischen Themenbereichen auf einer Fläche von 94 Hektar Urlaubsflair mit typischer Architektur, Gastronomie und Vegetation. Besondere Attraktion sind die Achterbahnen und Fahrgeschäfte für unterschiedliche Altersgruppen.
Abfahrt ist um 5.45 Uhr an der Bushaltestelle Poststraße in Wertheim. Die geplante Rückankunft ist gegen 22 Uhr. Mitzubringen sind Verpflegung, Taschengeld, Regenbekleidung und Sonnenschutz. Die Kosten für Busfahrt und Eintritt betragen für Minderjährige 50 Euro und für Erwachsene 60 Euro.

Sport Extrem: Kletterpark Silvestria Radtour
Alle sport- und bewegungsbegeisterten Kinder werden am 9. August gefordert. Der Kletterpark Silvestria bei Bettingen verspricht Nervenkitzel, Abenteuer, Adrenalin und Grenzerfahrung. Hier kann man den Wald aus einer anderen Perspektive erleben und auf schwingenden Stämmen und Seilbrücken balancierend von Baum zu Baum zu gelangen. Acht Parcours mit 85 unterschiedlichen Übungen bieten eine Menge Spaß. Hin und zurück gelangen die Teilnehmer mit den Rädern.
Treffpunkt ist um 11 Uhr am Jugendhaus Soundcafé, die geplante Rückankunft ist um 19 Uhr. Der Kostenbeitrag beträgt 9 Euro. Mitzubringen sind ein verkehrssicheres Fahrrad, Helm, wetterfeste Kleidung, Sonnenschutz, festes Schuhwerk, Vesper sowie ein kleines Taschengeld. Teilnehmen können maximal 15 Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren und einer Mindestgröße von 1,10 Metern.

Trampolinhalle Sky and Sand
Die Trampolinhalle Sky and Sand in Würzburg ruft am 11. August. Aber nicht nur springen ist möglich, auch Outdoor-Aktivitäten, ein Parcours, eine Slackline und Möglichkeiten zum Verschnaufen sind geboten. Außerdem gibt es ein Bistro, in dem man Getränke und Speisen erwerben kann. Die Teilnehmer sollten bequeme Kleidung tragen und eine FFP2-Maske sowie ein Taschengeld dabeihaben. Vor Ort müssen für 2,50 Euro Sprungsocken erstanden werden.
Die Fahrt startet um 11 Uhr an der Bushaltestelle Poststraße mit einem Kleinbus. Die Rückkunft in Wertheim wird gegen 17 Uhr sein. Es entstehen Kosten in Höhe von 15 Euro.

Besuch des Burgfilmfests
Ein gemeinsamer Besuch des Burgfilmfests steht am 12. August auf dem Programm. Um 21 Uhr wird voraussichtlich die Kinderkomödie „Die Croods – Alles auf Anfang“ gezeigt. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht. Vorher findet wie üblich der offene Treff im Jugendhaus Wertheim statt, von hier aus machen sich die Teilnehmer um 20 Uhr gemeinsam auf den Weg hinauf zur Burg. Die Kosten belaufen sich auf 7 Euro.

Fahrt in den Tiergarten Nürnberg
Den Abschluss der Ferienaktionen des Jugendhauses bildet am 13. August die Fahrt in den Tiergarten Nürnberg. Treffpunkt ist um 9 Uhr an der Haltestelle Poststraße in Wertheim, die Rückkunft wird gegen 20 Uhr sein. Das Angebot richtet sich an Familien mit Kindern sowie an Kinder ab 12 Jahren auch ohne Begleitung und ist auf 54 Teilnehmer begrenzt. Die Kosten für Busfahrt und Eintritt betragen für Minderjährige 12 Euro und für Erwachsene 15 Euro.

Die Anmeldemöglichkeit zu den Unternehmungen und weitere Informationen gibt es im Internet unter www.jugendarbeit-wertheim.de. Für alle Angebote gelten die Hygiene- und Abstandsregeln, ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz ist jeweils mitzubringen.

Betreuung, Spiel und Spaß in den Sommerferien

„Ferien in Deiner Stadt“ mit bewährtem Konzept

Spiel und Spaß bietet die Ferienbetreuung in den Sommerferien. Foto: Stadt Wertheim

Spiel und Spaß bietet die Ferienbetreuung in den Sommerferien. Foto: Stadt Wertheim

Im Jugendhaus Soundcafé findet vom 29. Juli bis 20. August unter dem Motto „FidS für Kids – Ferien in Deiner Stadt“ eine verlässliche Ferienbetreuung für Grundschulkinder statt. Das inzwischen bewährte Konzept der kommunalen Jugendarbeit funktioniert auch unter den Schutzbestimmungen der Corona-Pandemie.

Die beiden Jugendeinrichtungen Jugendhaus Soundcafé und Jugendtreff 114 haben bereits seit einigen Wochen wieder geöffnet. Zusätzlich zur Ferienbetreuung für Grundschulkinder werden sie in den Sommerferien auch älteren Kindern und Jugendlichen Treff- und Freizeitmöglichkeiten bieten.

Die Anmeldung für die Ferienbetreuung FidS für Kids ist bis 27. Juni möglich. Wahlweise kann die Betreuung vormittags (von 7.30 bis 13.30 Uhr) oder ganztags (von 7.30 bis 16.30 Uhr) gebucht werden. Um die Ansteckungsgefahr zu minimieren, finden regelmäßige Testungen statt und es entfällt die Ausgabe von Frühstück und Mittagessen. Dadurch reduzieren sich die Teilnahmegebühren je Woche auf 30 Euro für die Vormittags- und auf 45 Euro für die Ganztagsbetreuung. Die Eltern sollten ihren Kindern ausreichend Vesper und Getränke mitgeben, außerdem eine medizinische Mund- und Nasenschutzmaske.

Die Anmeldemöglichkeit zur Ferienbetreuung und weitere Informationen zu allen Angeboten gibt es im Internet unter www.jugendarbeit-wertheim.de.

Spende für die Anschaffung eines Raumluftreinigungsgerätes an die Mandelberg Grundschule

Saint-Gobain Performance Plastics L+S GmbH in Wertheim-Bettingen spendete Geldbetrag für die Anschaffung eines Raumluftreinigungsgerätes an die Mandelberg Grundschule – https://www.mainpost.de/regional/main-tauber/geldspende-fuer-die-anschaffung-eines-lueftungsgeraetes-an-der-dertinger-grundschule-art-10584584

Um wieder ein Stück weit Normalität für den Alltag der Schülerinnen und Schüler der Grund-schule in Dertingen zu schaffen, wurde ein Raumluftreiniger angeschafft. Dieser soll, sobald Präsenzunterricht wieder möglich ist, für den sicheren Schutz vor Infektionen sorgen. Saint-Gobain Performanc…

→ zum Artikel

Neue Elternkompass-Reihe startet im Januar

Eltern bei der Erziehung unterstützen

Die Reihe Elternkompass startet im Januar in eine neue Runde. Unter dem Motto „Kinder begleiten, Kinder fördern“ bietet die Stadtverwaltung Wertheim in Zusammenarbeit mit der AG Jugendhilfeplanung sechs Themenabende für Eltern zu Fragen der Entwicklung und Förderung von Kindern an. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Für 2021 haben die Fachleute des Referats Bildung und Familie, der Grundschulen, der Kita-Leitungen und der AG Jugendhilfeplanung Wertheim ein interessantes Programm aufgelegt. Darunter finden sich Dauerbrenner wie das Thema „Regeln und Grenzen – eine Herausforderung für Eltern und Kinder“ oder auch „Selbstständigkeit fördern und fordern“. Aber auch neue Aspekte sind berücksichtigt. So hat zum Beispiel ein Vortrag über Schutzimpfungen im Kleinkindalter durch die inzwischen gesetzlich vorgeschriebene Masernimpfung und durch den Coronaimpfstoff an Aktualität gewonnen.

Elternkompass Plakat 2021Auch das Thema Cybermobbing treibt viele Eltern um, denn laut einer aktuellen Studie ist jeder sechste Schüler davon betroffen. Der Vortrag „(Cyber)mobbing im Schulalter“ soll Eltern mit den Inhalten und Funktionsweisen vom Internet und Sozialen Medien vertraut machen. Bei dieser wie bei allen Veranstaltungen besteht nach dem Vortrag der Experten Gelegenheit für Austausch und Gespräche.

Die Reihe Elternkompass umfasst 2021 folgende Themen, Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr im Rathaus:

  • „Selbständigkeit fördern und fordern“ am 20. Januar
  • „Regeln und Grenzen- Eine Herausforderung für Eltern und Kinder“ am 8. März
  • „(Cyber)mobbing im Schulalter“ am 11. Mai
  • „Bedeutung von Spiel“ am 13. Juli
  • „Wenn mein Kind Angst hat“ am 13. Oktober
  • „Schutzimpfungen im Kleinkindalter“ am 1. Dezember

Je nach Entwicklung der Corona Pandemie können einzelne Veranstaltungen auch als Online-Vortrag angeboten werden. Anmeldungen erbitten die Veranstalter bis spätestens drei Tage vor der jeweiligen Veranstaltung unter Telefon 09342 / 301-302 oder per E-Mail an angelika.hildebrandt@wertheim.de. Die Teilnehmerzahl liegt bei mindestens fünf und höchstens 20 Personen.

Eltern, die mindestens drei Veranstaltungen besuchen, erhalten eine Anerkennung in Form von Gutscheinen und Eintrittskarten z.B. für den Besuch der Stadtbücherei, des Schwimmbads oder einer Theatervorstellung.

Begabungen entwickeln und Kreativität wecken

Hector Kinderakademie fördert Grundschüler

Die Hector Kinderakademie Wertheim fördert junge Talente unter anderem in Naturwissenschaft, Technik und auch Kunst. Foto: Hector Kinderakademie

Die Hector Kinderakademie Wertheim fördert junge Talente unter anderem in Naturwissenschaft, Technik und auch Kunst. Foto: Hector Kinderakademie

An den Wertheimer Schulen hat in dieser Woche für viele Mädchen und Jungen wieder oder erstmalig der Unterricht begonnen. Besonders begabte Grundschüler haben seit bald zehn Jahren die Möglichkeit, Kurse der Hector Kinderakademie zu besuchen. Zwischen 100 und 120 Kinder nutzen jährlich auf Empfehlung ihrer Schulen die etwa 45 Kursangebote.

Die 2010 gegründete Hector-Kinderakademie Wertheim ist eine von fünf Kinderakademien im Staatlichen Schulamtsbereich Künzelsau. Der Schwerpunkt liegt auf dem Mint-Bereich mit den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Darüber hinaus sollen die Schüler zu selbstständigem und entdeckendem Arbeiten angeregt und in ihrer Sozialkompetenz gefördert werden.

Die Akademie befindet sich an der Otfried-Preußler-Schule im Stadtteil Reinhardshof. Hier bieten vor allem ein voll ausgestatteter Physik-Chemie-Raum und ein Computer-Zimmer zahlreiche Möglichkeiten. Als qualifizierte Dozenten wirken Experten aus Wirtschaft und Kultur sowie weitere Lehrkräfte. Kursgrößen von durchschnittlich sechs bis zehn Kindern erlauben eine individuelle Förderung.

Neben dem Fokus auf Naturwissenschaft, (Lego-)Technik und Medienproduktion werden an der Akademie seit langem auch künstlerische Kurse angeboten. Diese fördern die Kreativität und das Kunstverständnis der Kinder. Darüber hinaus können die Mädchen und Jungen auf spielerische Weise die Grundlagen der französischen Sprache erlernen. Wegen der vielfältigen Verwurzelung des Themas „Glas“ in der Stadt gehört auch dieser Bereich von Beginn an zum Bestandteil des Kursrepertoires.

Weitere Informationen gibt es auf der → Homepage der Kinderakademie.

Das Wahlfach Orchester wird bei Dertingens Grundschülern immer beliebter (Paywall)

Schon fast ein ganzes Blasorchester | Foto: Petra Folger-Schwab – main-echo.de

Im­mer mehr Kin­der in der Grund­schu­le Der­tin­gen be­geis­tern sich für das Mu­si­zie­ren. Das Wahl­fach Or­ches­ter gibt es seit 2013. Die Grup­pen, die früh­er Blä­s­er­klas­se ge­nannt wur­den, wa­ren zu Be­ginn sehr klein.

→ zum Artikel