Kinder brauchen Liebe, Regeln und Grenzen

Online-Vortrag der Elternkompass-Reihe

In der Reihe „Elternkompass: Kinder begleiten, Kinder fördern“ geht es am Mittwoch, 28. September, um Liebe, Regeln und Grenzen in der Kindererziehung. Referent ist Diplom Sozialpädagoge Bernd Stanjek von der Erziehungs-, Familien- und Jugendberatung der Caritas. Die Veranstaltung findet online statt und beginnt um 18 Uhr.

Kinder brauchen Liebe! Sie benötigen aber auch altersangemessene Regeln und Grenzen, die ihnen Sicherheit und Halt vermitteln. Der Vortrag möchte aufzeigen, wie ein positiver elterlicher Führungsstil aussehen kann und wie Kinder dadurch für ihr weiteres Leben gestärkt werden.

Die Veranstaltung ist kostenlos und richtet sich an Eltern von Kindern in der Kita oder in der Grundschule. Anmeldungen sind bis drei Werktage vor der Veranstaltung an die Stadtverwaltung, Referat Bildung und Familie, zu richten. Ansprechpartnerin ist Greta Klein, Telefon 09342/301-302, E-Mail: greta.klein@wertheim.de.

Die Elternkompass-Reihe ist eine Initiative der AG Jugendhilfeplanung Wertheim. Sie informiert in Vorträgen, Seminaren und Workshops zu Fragen der Erziehung und des Familienlebens.

So starten die Schulen nach den Sommerferien

Unterrichtsbeginn und Termine für Einschulungsfeiern

Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu und die Wertheimer Schulen bereiten das neue Schuljahr 2022/23 vor. Die Stadtverwaltung informiert über den Unterrichtsbeginn und die Termine der Einschulungsfeiern.

Mandelberg-Grundschule Dertingen: Der Unterricht für die Klassen zwei bis vier startet am Montag, 12. September, um 8.15 Uhr und endet um 12.30 Uhr. An diesem Tag gibt es noch keinen Ganztagesbetrieb. Die Einschulungsfeier der Erstklässler ist am Mittwoch, 14. September, um 9 Uhr.

Weiterführende Schulen:

Gemeinschaftsschule Wertheim (Sekundarstufe I): Für die Klassen sechs bis zehn startet der Unterricht am Montag, 12. September, um 8 Uhr in den jeweiligen Klassenzimmern. Die Fünftklässler werden am Dienstag, 13. September, um 10 Uhr in der Aula Alte Steige mit ihren Eltern begrüßt. Zum „Backhäuslefest“, das nach zweijähriger Corona-Pause am Freitag, 16. September, um 12 Uhr wieder stattfindet, sind alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern eingeladen.

Werkrealschule Urphar-Lindelbach: Der Unterricht startet für alle Klassen am Montag, 12. September, um 8.15 Uhr. Die Einschulungsfeier findet im Rahmen des Unterrichts statt.

Comenius Realschule: Für die Klassen sechs bis zehn beginnt die Schule am Montag, 12. September, um 8 Uhr. Die Realschulanfänger der Klasse fünf werden am Dienstag, 13. September, um 10 Uhr in der Aula der Realschule begrüßt. Dazu sind auch die Eltern eingeladen.

Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium: Die Klassen sechs bis zehn sowie die Jahrgangsstufen eins und zwei beginnen mit dem Unterricht am Montag, 12. September, um 8 Uhr. Sie treffen sich in den jeweiligen Klassenzimmern. Schulschluss für alle Klassen und Kurse ist an diesem Tag um 13 Uhr. Die fünften Klassen werden am Dienstag, 13. September, um 10 Uhr in der Aula mit einer kleinen Feier begrüßt.

Edward-Uihlein-Schule: Der Unterricht für die Klassen zwei bis neun startet am Montag, 12. September, um 8 Uhr. Für die Erstklässler beginnt die Schule am Freitag, 16. September, um 9 Uhr mit einer kleinen Einschulungsfier.

Weitere Grundschulen:

Weiterlesen

Spendenlauf

Beim diesjährigen Spendenlauf der Schüler:innen haben die Kinder 8.324,40€ erlaufen. Die Schule spendet 2.081,10€ an das Tierheim in Wertheim. Weitere 2.081,10€ gehen an den Verein „Fortuna hilft e.V.“

Das restliche Geld wird für ein Selbstbehauptungs- und Resilienztraining „Stark auch ohne Muckis“ der Schüler:innen verwendet.

Liebe Eltern, Großeltern etc. DANKE für Ihre großzügigen Spenden.

Mit wenigen Klicks zum Ferienangebot – Neue Online-Plattform vorgestellt

Als gemeinsames Projekt stellten Verantwortliche der Jugendarbeit in Wertheim die neue Online-Plattform „Ferien in deiner Stadt“ vor. Foto: Stadt Wertheim

Als gemeinsames Projekt stellten Verantwortliche der Jugendarbeit in Wertheim die neue Online-Plattform „Ferien in deiner Stadt“ vor. Foto: Stadt Wertheim

Alle Ferienangebote für Kinder und Jugendliche unter einem Dach zu finden, dieser lang gehegte Wunsch ist jetzt in Erfüllung gegangen. Bei einem Pressegespräch im Haus der Jugend und Vereine wurde eine Online-Plattform vorgestellt, die unter der Adresse www.jugendarbeit-wertheim.de/ferien-in-deiner-stadt einen Überblickt schafft. Auch Anmeldungen sind über diese Seite möglich.

„Programme in den Ferien haben in Wertheim eine lange Tradition“, sagte Uwe Schlör-Kempf, Leiter des städtischen Referats Bindung und Familie. „Sie sind wichtig, denn nicht alle Familien haben die Möglichkeit, in diesem Zeitraum etwas zu unternehmen oder wegzufahren“. Längst gibt es nicht mehr nur in den Sommerferien Angebote, sondern in allen Ferien, freute sich der Referatsleiter über den stetigen Ausbau, an dem sich viele Akteure beteiligen.

Die Vernetzung der Ferienangebote über die neue Plattform beschrieb Schlör-Kempf als trägerübergreifendes Projekt, an dem neben der Stadt auch der Stadtjugendring und die evangelische Bezirksjugend mitgewirkt haben. Martina Duqué von der städtischen Jugendarbeit erläuterte in dem Pressegespräch die Bedienung der Internetseite. Sie wurde dabei unterstützt und ergänzt von ihrem Kollegen, Jugendhausleiter Markus Landeck, und von Alexander Kirchhoff, dem evangelischen Bezirksjugendreferenten und Vorsitzenden des Stadtjugendrings.

Die Plattform bietet eine kompakte und umfassende Übersicht über die Angebote für Kinder und Jugendliche in den Ferien mit Kalenderfunktion und der Möglichkeit sich anzumelden. „Gefüttert“ werden kann die Plattform von den Akteuren der kommunalen Jugendarbeit, vom Stadtjugendring und den Kirchen, aber auch von Vereinen und anderen Institutionen und Organisationen. „Wir werben im Interesse der Kinder, Jugendlichen und Familien bei Vereinen, Verbänden, Institutionen und Organisationen um Angebote. Wir laden alle zur Mitarbeit ein“, unterstrich Uwe Schlör-Kempf.

Für den Referatsleiter ist die Internetseite „Ferien in deiner Stadt“ ein „weiterer, wichtiger Baustein der familienfreundlichen Kommune“. Kinder und Jugendliche seien von den zurückliegenden Corona-Lockdowns im besonderen Maße betroffen gewesen. Deshalb sei es ein Anliegen der kommunalen Jugendarbeit, gerade diesen Gruppen eine Perspektive zu geben.

Neue Bäckerpreise ab Juli

Aufgrund gestiegener Rohstoffpreise muss die Bäckerei Steinruck auch die Preise für die Grundschule erhöhen.

Die neuen Preise, gültig ab Juli 2022, finden Sie hier:

Kinder begleiten, Kinder fördern – Elternkompass-Reihe wird fortgesetzt

Schon seit 2012 bietet die Reihe Elternkompass Orientierung und Hilfe in Fragen der Erziehung, Entwicklung oder Freizeitgestaltung von Kindern. Insgesamt neun Termine stehen in diesem Jahr auf dem Programm. Die AG Jugendhilfeplanung hat es in Zusammenarbeit mit den Wertheimer Kindertagesstätten und Schulen zusammengestellt. Es steht wieder unter dem Motto „Kinder begleiten, Kinder fördern“.

Der Elternkompass bietet 2022 erstmals Vorträge und Veranstaltungen an, die auch die Altersgruppe der Schulkinder und Jugendlichen sowie deren Eltern ansprechen sollen. Neu sind auch Angebote, die von Kindern und Jugendlichen aktiv belegt werden können.

Die Themenpalette der Veranstaltungsreihe ist wieder breit gefächert. So wird etwa der virtuelle Lebensraum von Kindern und Jugendlichen unter den Aspekten Medienkonsum und Home-Schooling beleuchtet. Bei „Buch oder Bildschirm?“ geht es um eine altersgerechte Medienerziehung. Und auch das „Tabuthema Tod“ wird nicht ausgespart. Zur Erholung findet unter dem Titel „Bock auf Burg“ aber auch ein Abenteuer-, Entspannungs-, Erlebnistag auf dem Gelände der Wertheimer Burg statt.

Die Reihe Elternkompass umfasst 2022 folgende Themen, Beginn der Vortragsveranstaltungen ist, wenn nicht anders angegeben, jeweils um 18.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses:

  • „Generation Lockdown – Auswirkungen der Pandemie verstehen und daran wachsen“ am 27. Januar. Diese Veranstaltung findet online statt.
  • „Der virtuelle Lebensraum von Kindern und Jugendlichen – Medienkonsum und Home-Schooling“ am 15. Februar
  • „Buch oder Bildschirm? Altersgerechte Medienerziehung“ am 15. März
  • „Tabuthema Tod – wieviel Trauer verträgt mein Kind?“ am 12. April um 19 Uhr
  • „Spielen und noch viel mehr – was unsere Kinder glücklich macht und stärkt“ am 24. Mai
  • „Schutzimpfungen im Kleinkindalter“ am 25. Mai um 19.30 Uhr
  • „Hauen, Beißen, Treten bei Kita-Kindern – normal oder auffällig?“ am 23. Juni um 18 Uhr
  • „Bock auf Burg: Abenteuer-, Entspannungs-, Erlebnistag“ am 2. Juli von 14 Uhr bis 19 Uhr
  • „Kinder brauchen Liebe, Regeln und Grenzen“ am 28. September um 18 Uhr.

Über alle Veranstaltungen und Termine informiert ein Plakat zur Elternkompass-Reihe 2022. Zusätzlich werden zu jeder Einzelveranstaltung digitale Flyer über die Schulen und Kindertagesstätten verteilt.

Je nach Entwicklung der Corona Pandemie können einzelne Veranstaltungen auch als Online-Vortrag angeboten werden. Anmeldungen unter Telefon 09342 / 301-302 oder per E-Mail an greta.klein@wertheim.de.