Spendenlauf

Beim diesjährigen Spendenlauf der Schüler:innen haben die Kinder 8.324,40€ erlaufen. Die Schule spendet 2.081,10€ an das Tierheim in Wertheim. Weitere 2.081,10€ gehen an den Verein „Fortuna hilft e.V.“

Das restliche Geld wird für ein Selbstbehauptungs- und Resilienztraining „Stark auch ohne Muckis“ der Schüler:innen verwendet.

Liebe Eltern, Großeltern etc. DANKE für Ihre großzügigen Spenden.

Ferienabenteuer von Kanu-Tour bis Europapark – Kommunale Jugendarbeit organisiert Erlebnistage

Auch eine Kanufahrt steht auf dem Erlebnisprogramm der Kommunalen Jugendarbeit. Foto: Kommunale Jugendarbeit

Auch eine Kanufahrt steht auf dem Erlebnisprogramm der Kommunalen Jugendarbeit. Foto: Kommunale Jugendarbeit

Im Rahmen des Ferienprogramms „FidS für Kids – Ferien in deiner Stadt“ bietet die kommunale Jugendarbeit Wertheim in den Sommerferien wieder Aktions- und Erlebnistage mit besonderen Unternehmungen an. Anmeldungen sind online ab sofort möglich. Diese Zusatzangebote ergänzen die Basisferienbetreuung und richten sich in der Regel an Kinder ab 12 Jahren. Sie finden meist ganztägig statt und können individuell gebucht werden. Auch Familien können teilnehmen.

Familienpassinhaber erhalten auf die Kostenbeiträge eine Ermäßigung von bis zu 50 Prozent. Für die Teilnahme ist jeweils eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten erforderlich.

Trampolinhalle Sky and Sand
Die Ferienaktivitäten starten mit einer Fahrt in die Trampolinhalle in Würzburg. Abfahrt ist am 28. Juli um 11 Uhr an der Bushaltestelle Poststraße. In der Trampolinhalle können sich die Kinder einen Nachmittag lang austoben. Die Anlage bietet auch Outdoor-Aktivitäten, einen Parcours, eine Slackline und Möglichkeiten zum Verschnaufen. Ein Bistro bietet kühle Getränke und Speisen an. Mitzubringen sind bequeme Kleidung, eine FFP2-Maske und Taschengeld. Die Unkosten betragen 15 Euro. In der Halle müssen noch 2,50 Euro für Sprungsocken bezahlt werden. Rückkehr in Wertheim wird gegen 16 Uhr sein.

Kanu-Tour auf der Tauber
Am 29. Juli geht´s zur Kanu-Tour auf die Tauber bei Bad Mergentheim. Treffpunkt zur gemeinsamen Zugfahrt ist um 8.15 Uhr am Bahnhof in Wertheim. Dort treffen sich die Wertheimer mit Jugendlichen des dortigen Jugendhauses. Mit Booten geht es dann abwärts der Tauber. Auf dem Weg besteht die Möglichkeit sich im Wasser zu erfrischen und einen Snack zu sich zu nehmen. Die Tour endet gegen 14 Uhr, die Rückfahrt erfolgt wieder mit dem Zug. Die Teilnehmer müssen unbedingt gut schwimmen können. Außerdem brauchen sie Verpflegung, Badekleidung sowie Sonnenschutz. Die Kosten pro Person betragen 6 Euro; ein gültiges 9-Euro-Ticket sowie eine FFP2-Maske für den Zug sind mitzubringen.

Wasserski für Anfänger und Fortgeschrittene
Wasserratten kommen am 3. August voll auf ihre Kosten, sie fahren zur Wassersportanlage nach Thulba. Wasserski und Wakeboarden ist für jeden leicht zu erlernen. In der Regel haben Einsteiger schon nach wenigen Minuten ein Erfolgserlebnis und werden mit einem Schlepplift die ersten Meter übers Wasser gezogen. Die Anlage ist von 11 bis 13 Uhr für die Teilnehmer aus Wertheim reserviert. Wasserski, Kneeboard und eine Prallschutzweste sind inklusive. Ein Neoprenanzug oder ein Wakeboard kann vor Ort gegen Gebühr entliehen werden. Alle Teilnehmer müssen gut schwimmen und abtauchen können. Mitzubringen sind Sonnenschutz, Badekleidung, Handtuch, Verpflegung und ein kleines Taschengeld. Auf dem Rückweg kann auf Wunsch der Gruppe ein Zwischenhalt in einem Burger-Restaurant eingeplant werden. Treffpunkt zur Abfahrt ist um 9 Uhr an der Bushaltestelle Poststraße, Rückkehr wird gegen 16 Uhr sein. Der Kostenbeitrag liegt bei 15 Euro.

Familienfahrt in den Europapark
Die Familienfahrt in den Europapark steht am 6. August auf dem Programm. Das Angebot richtet sich an Familien mit Kindern oder auch an Kinder ab 12 Jahren ohne Begleitung und ist auf 47 Teilnehmer begrenzt.
Der Europapark vermittelt mit 13 europäischen Themenbereichen auf einer Fläche von 94 Hektar Urlaubsflair mit typischer Architektur, Gastronomie und Vegetation. Besondere Attraktion sind die Achterbahnen und Fahrgeschäfte für unterschiedliche Altersgruppen. Abfahrt ist um 5.45 Uhr an der Bushaltestelle Poststraße in Wertheim. Die geplante Rückankunft ist gegen 23 Uhr. Mitzubringen sind Verpflegung, Taschengeld, Regenbekleidung, Sonnenschutz und (nur für den Notfall) eine FFP2-Maske. Die Kosten für Busfahrt und Eintritt betragen für Minderjährige 50 Euro und für Erwachsene 65 Euro.

Sport Extrem: Kletterpark Silvestria Radtour
Alle sport- und bewegungsbegeisterten Kinder werden am 9. August gefordert. Der Kletterpark Silvestria bei Bettingen verspricht Nervenkitzel, Abenteuer, Adrenalin und Grenzerfahrung. Hier kann man den Wald aus einer anderen Perspektive erleben und auf schwingenden Stämmen und Seilbrücken balancierend von Baum zu Baum zu gelangen. Acht Parcours mit 85 unterschiedlichen Übungen bieten eine Menge Spaß. Hin und zurück gelangen die Teilnehmer mit den Rädern.
Treffpunkt ist um 11 Uhr am Jugendhaus Soundcafé, die geplante Rückankunft ist um 19 Uhr. Der Kostenbeitrag liegt bei 9 Euro. Mitzubringen sind ein verkehrssicheres Fahrrad, Helm, wetterfeste Kleidung, Sonnenschutz, festes Schuhwerk, Kletterhandschuhe (falls vorhanden) Vesper sowie ein kleines Taschengeld. Teilnehmen können maximal 15 Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren mit einer Mindestgröße von 1,10 Metern.

Bogenschießen
Am 11. August lernen Kinder, den Pfeil wie „Arrow“ oder „Katniss“ elegant ins Ziel zu schießen. Jürgen Freudenberger zeigt auf der Bogenschießanlage nahe Würzburg, worauf es ankommt. Die entsprechende Ausrüstung wird gestellt. Bei der Anmeldung ist anzugeben, ob man Rechts- oder Linkshänder ist. Der Kurs kostet 12 Euro. Treffpunkt ist um 13 Uhr am Jugendhaus Soundcafé, die geplante Rückankunft ist um 18 Uhr. Mitzubringen sind Getränk, Vesper, festes Schuhwerk, enganliegende (Regen)-Kleidung und Sonnenschutz. Teilnehmen können maximal 12 Kinder ab 10 Jahren.

Besuch der Experimenta
Den Abschluss der Ausflüge bildet am 19. August die Familienfahrt zur Experimenta nach Heilbronn. Hier warten rund 275 Mitmachstationen auf alle Experimentierfreudigen. Das Angebot richtet sich an Familien mit Kindern sowie Kids ab 12 Jahren auch ohne Begleitung und ist auf 25 Teilnehmer begrenzt. Treffpunkt ist um 8.15 Uhr am Bahnhof in Wertheim, Rückkehr wird gegen 18.24 Uhr sein. Der Eintritt kostet für Minderjährige 6 Euro und für Erwachsene 12 Euro. Mitzubringen sind Verpflegung, Taschengeld, ggf. Regenbekleidung. Für die Zugfahrt sind ein gültiges 9-Euro-Ticket sowie eine FFP2-Maske erforderlich.

Ferienspaß mit Zirkuscamp
Der Jugendtreff 114 organisiert gemeinsam mit dem Familienzentrum einen zweiwöchigen Ferienspaß. Er findet vom 22. bis 26. August sowie vom 29. August bis 2. September täglich von 9.30 bis 13.30 Uhr statt und kann wochenweise für 20 Euro gebucht werden. Die Teilnehmeranzahl ist auf 25 je Woche begrenzt. Programmflyer werden an der Otfried-Preußler-Schule sowie im Familienzentrum Wartberg-Reinhardshof verteilt.

In der ersten Woche organisieren die Betreuer erstmals in diesem Rahmen ein Zirkuscamp. Bis zu 15 Teilnehmer lernen unter Anleitung von Clown Muck auf spielerische Art die Fähigkeiten der Clownerie und der Jonglage. Bei Tanzlehrerin Julia Rogiz können die Kinder sich im Hip-Hop-Tanzen ausprobieren und lernen eine kleine Choreographie. Tänzer und Artisten zeigen am 26. August bei einer Aufführung ihren Familien und Freunden, was sie erlernt haben.

In der zweiten Woche wird es sportlich, kreativ und bei heißem Wetter auch nass. Die Kinder spielen Fußball, Basketball, Federball oder Tischtennis. Sie werden kreativ, indem sie batiken, Formen aus Gips gießen und bemalen oder Flugzeuge und Fallschirme basteln und designen. Ein Planschbecken, Wasserspritzen und Rasensprenger stehen bereit und sorgen bei großer Hitze für Abkühlung. Zudem gibt es eine gemütliche Chillecke mit Lesestoff zum Erholen. Auch die Wünsche und Ideen der Kinder und Jugendlichen fließen in die Ferienaktionen ein.

Weitere Informationen und die Anmeldemöglichkeit gibt es im Internet unter www.jugendarbeit-wertheim.de.

Mit wenigen Klicks zum Ferienangebot – Neue Online-Plattform vorgestellt

Als gemeinsames Projekt stellten Verantwortliche der Jugendarbeit in Wertheim die neue Online-Plattform „Ferien in deiner Stadt“ vor. Foto: Stadt Wertheim

Als gemeinsames Projekt stellten Verantwortliche der Jugendarbeit in Wertheim die neue Online-Plattform „Ferien in deiner Stadt“ vor. Foto: Stadt Wertheim

Alle Ferienangebote für Kinder und Jugendliche unter einem Dach zu finden, dieser lang gehegte Wunsch ist jetzt in Erfüllung gegangen. Bei einem Pressegespräch im Haus der Jugend und Vereine wurde eine Online-Plattform vorgestellt, die unter der Adresse www.jugendarbeit-wertheim.de/ferien-in-deiner-stadt einen Überblickt schafft. Auch Anmeldungen sind über diese Seite möglich.

„Programme in den Ferien haben in Wertheim eine lange Tradition“, sagte Uwe Schlör-Kempf, Leiter des städtischen Referats Bindung und Familie. „Sie sind wichtig, denn nicht alle Familien haben die Möglichkeit, in diesem Zeitraum etwas zu unternehmen oder wegzufahren“. Längst gibt es nicht mehr nur in den Sommerferien Angebote, sondern in allen Ferien, freute sich der Referatsleiter über den stetigen Ausbau, an dem sich viele Akteure beteiligen.

Die Vernetzung der Ferienangebote über die neue Plattform beschrieb Schlör-Kempf als trägerübergreifendes Projekt, an dem neben der Stadt auch der Stadtjugendring und die evangelische Bezirksjugend mitgewirkt haben. Martina Duqué von der städtischen Jugendarbeit erläuterte in dem Pressegespräch die Bedienung der Internetseite. Sie wurde dabei unterstützt und ergänzt von ihrem Kollegen, Jugendhausleiter Markus Landeck, und von Alexander Kirchhoff, dem evangelischen Bezirksjugendreferenten und Vorsitzenden des Stadtjugendrings.

Die Plattform bietet eine kompakte und umfassende Übersicht über die Angebote für Kinder und Jugendliche in den Ferien mit Kalenderfunktion und der Möglichkeit sich anzumelden. „Gefüttert“ werden kann die Plattform von den Akteuren der kommunalen Jugendarbeit, vom Stadtjugendring und den Kirchen, aber auch von Vereinen und anderen Institutionen und Organisationen. „Wir werben im Interesse der Kinder, Jugendlichen und Familien bei Vereinen, Verbänden, Institutionen und Organisationen um Angebote. Wir laden alle zur Mitarbeit ein“, unterstrich Uwe Schlör-Kempf.

Für den Referatsleiter ist die Internetseite „Ferien in deiner Stadt“ ein „weiterer, wichtiger Baustein der familienfreundlichen Kommune“. Kinder und Jugendliche seien von den zurückliegenden Corona-Lockdowns im besonderen Maße betroffen gewesen. Deshalb sei es ein Anliegen der kommunalen Jugendarbeit, gerade diesen Gruppen eine Perspektive zu geben.

Neue Bäckerpreise ab Juli

Aufgrund gestiegener Rohstoffpreise muss die Bäckerei Steinruck auch die Preise für die Grundschule erhöhen.

Die neuen Preise, gültig ab Juli 2022, finden Sie hier:

Kinder begleiten, Kinder fördern – Elternkompass-Reihe wird fortgesetzt

Schon seit 2012 bietet die Reihe Elternkompass Orientierung und Hilfe in Fragen der Erziehung, Entwicklung oder Freizeitgestaltung von Kindern. Insgesamt neun Termine stehen in diesem Jahr auf dem Programm. Die AG Jugendhilfeplanung hat es in Zusammenarbeit mit den Wertheimer Kindertagesstätten und Schulen zusammengestellt. Es steht wieder unter dem Motto „Kinder begleiten, Kinder fördern“.

Der Elternkompass bietet 2022 erstmals Vorträge und Veranstaltungen an, die auch die Altersgruppe der Schulkinder und Jugendlichen sowie deren Eltern ansprechen sollen. Neu sind auch Angebote, die von Kindern und Jugendlichen aktiv belegt werden können.

Die Themenpalette der Veranstaltungsreihe ist wieder breit gefächert. So wird etwa der virtuelle Lebensraum von Kindern und Jugendlichen unter den Aspekten Medienkonsum und Home-Schooling beleuchtet. Bei „Buch oder Bildschirm?“ geht es um eine altersgerechte Medienerziehung. Und auch das „Tabuthema Tod“ wird nicht ausgespart. Zur Erholung findet unter dem Titel „Bock auf Burg“ aber auch ein Abenteuer-, Entspannungs-, Erlebnistag auf dem Gelände der Wertheimer Burg statt.

Die Reihe Elternkompass umfasst 2022 folgende Themen, Beginn der Vortragsveranstaltungen ist, wenn nicht anders angegeben, jeweils um 18.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses:

  • „Generation Lockdown – Auswirkungen der Pandemie verstehen und daran wachsen“ am 27. Januar. Diese Veranstaltung findet online statt.
  • „Der virtuelle Lebensraum von Kindern und Jugendlichen – Medienkonsum und Home-Schooling“ am 15. Februar
  • „Buch oder Bildschirm? Altersgerechte Medienerziehung“ am 15. März
  • „Tabuthema Tod – wieviel Trauer verträgt mein Kind?“ am 12. April um 19 Uhr
  • „Spielen und noch viel mehr – was unsere Kinder glücklich macht und stärkt“ am 24. Mai
  • „Schutzimpfungen im Kleinkindalter“ am 25. Mai um 19.30 Uhr
  • „Hauen, Beißen, Treten bei Kita-Kindern – normal oder auffällig?“ am 23. Juni um 18 Uhr
  • „Bock auf Burg: Abenteuer-, Entspannungs-, Erlebnistag“ am 2. Juli von 14 Uhr bis 19 Uhr
  • „Kinder brauchen Liebe, Regeln und Grenzen“ am 28. September um 18 Uhr.

Über alle Veranstaltungen und Termine informiert ein Plakat zur Elternkompass-Reihe 2022. Zusätzlich werden zu jeder Einzelveranstaltung digitale Flyer über die Schulen und Kindertagesstätten verteilt.

Je nach Entwicklung der Corona Pandemie können einzelne Veranstaltungen auch als Online-Vortrag angeboten werden. Anmeldungen unter Telefon 09342 / 301-302 oder per E-Mail an greta.klein@wertheim.de.

Ferienbetreuung jetzt online buchen

Spiel, Spaß und Aktivitäten für Schulkinder

Die Ferienbetreuung bietet Schulkindern jede Menge Spiel, Spaß und Aktivitäten. Foto: Kommunale Jugendarbeit

Die Ferienbetreuung bietet Schulkindern jede Menge Spiel, Spaß und Aktivitäten. Foto: Kommunale Jugendarbeit

Die Stadt Wertheim bietet 2022 wieder eine Ferienbetreuung für Schulkinder an. Sie wird von der kommunalen Jugendarbeit organisiert und findet im Jugendhaus Soundcafé in der Luisenstraße statt. Um die Urlaubsplanung zu erleichtern, können Familien die Ferienbetreuung bereits jetzt online buchen.

Wie beliebt „Fids für Kids – Ferien in Deiner Stadt“ ist, zeigen die Zahlen: Im letzten Jahr erstreckte sich die Betreuung auf 29 Tage und wurde 369 Mal von Schulkindern genutzt. Vier ergänzende Ferienangebote für ältere Kinder und Jugendliche wurden im vergangenen Sommer 43 Mal gebucht. An den Ferienaktionen am Jugendtreff 114, die ebenfalls im Sommer in Kooperation mit dem Familienzentrum Wartberg-Reinhardshof durchgeführt wurden, nahmen 120 Schulkinder an zehn Angebotstagen teil.

In diesem Jahr erstreckt sich die Ferienbetreuung auf folgende Zeiträume:
* Ostern: 13. bis 22. April (Anmeldung bis 20. März)
* Pfingsten: 7. bis 17. Juni (Anmeldung bis 8. Mai)
* Sommer: 28. Juli bis 19. August (Anmeldung bis 26. Juni)
* Herbst: 31. Oktober bis 4. November (Anmeldung bis 3. Oktober)

Die Basisbetreuung findet im Jugendhaus Soundcafé statt. Eltern können für ihre Kinder zwei Zeitmodelle (nur wochenweise) buchen:
* Vormittagsbetreuung von 7.30 bis 13.30 Uhr inklusive Frühstück; sie kostet 7,50 Euro pro Vormittag/Kind
* Ganztagsbetreuung von 7.30 bis 16.30 Uhr inklusive Frühstück; sie kostet 10,50 Euro pro Tag/Kind

Familienpassinhaber erhalten eine Ermäßigung zwischen zehn und 50 Prozent auf das gesamte Angebot. Auf vielfachen Wunsch gibt es ein gemeinsames Frühstück, das im Preis bereits inbegriffen ist. Um die Ansteckungsgefahr zu minimieren, finden regelmäßige Testungen statt.

Die Basisbetreuung macht abwechslungsreiche Angebote. Unter dem Motto „Ferien sind schön“ können sich die Kinder während der Betreuungszeit an den verschiedensten Aktivitäten beteiligen. Angebote und Raumgestaltung sind so gewählt, dass die Kinder zum Ausprobieren und Experimentieren angeregt werden. Jedes Kind kann einzigartige Ideen entwickeln, die durch partnerschaftlich agierende Betreuer wahrgenommen und wertgeschätzt werden. Das Mehrzweckspielfeld im Außengelände und eine Turnhalle in der Nähe bieten Platz zum Toben.

Informationen zum gesamten Angebot, zu den Anmeldeformalitäten und den Kosten gibt es auf der Internetseite der kommunalen Jugendarbeit unter www.jugendarbeit-wertheim.de. Hier steht auch das Online-Formular für die Anmeldung bereit. Eine persönliche Anmeldung ist im Jugendhaus Soundcafé während der Öffnungszeiten (Dienstag bis Freitag von 16 bis 20 Uhr) möglich.